Nie wieder – und jetzt?

Den Jahrestag der Bombardierung Heilbronns am 4. Dezember 1944 begeht die Stadt regelmäßig mit Gedenkfeiern, die an diesen Angriff erinnern und mahnend das derzeit viel zitierte „Nie wieder Krieg“ beschwören. In einer Podiumsdiskussion zu diesem Ereignis möchte die Heilbronner Landtagsabgeordnete Gudula Achterberg im Vorfeld des Gedenktags den 4. Dezember 1944 zum Anlass nehmen, eine Brücke zu schlagen zu aktuellen Kriegsschauplätzen dieser Welt und deren Auswirkungen auf unser Leben im lange Zeit sicher geglaubten Europa: Was richtet die Zerstörung ziviler Infrastruktur in den Kriegsgebieten heute an und was können wir lernen aus dem Erlebten im Heilbronner Kriegsjahr 1944?

Nach einem Input des renommierten Heilbronner Historikers und Direktors des Stadtarchivs, Prof Dr. Christhard Schrenk, moderiert Gudula Achterberg ein Gespräch mit ihm und ihrem Landtagskollegen Michael Joukov MdL: Der Ulmer Abgeordnete und Wirtschaftswissenschaftler ist jüdisch-russisch-ukrainischer Herkunft und pflegt viele internationale Beziehungen. Ganz aktuell hat er sich auch in Israel ein Bild von der Lage vor Ort gemacht.

Interessierte sind zu der Veranstaltung eingeladen am Donnerstag, 30. November 2023, 19:00 Uhr in den Deutschhofkeller, Kirchbrunnenstr. 12, 74072 Heilbronn. Einlass 18:45 Uhr, Eintritt frei.